90 Billions – Betty Amrhein

Als Visagistin der internationalen VIPs hat Betty Amrhein (Betty de Lux) einen vollen Terminkalender, doch heute schwingt sie den Eyeliner nur für uns.

————————————————————————————————————————————————————

Amrhein´sche Illusionen von Schönheit gehören zur Branche, doch was steckt dahinter? Welche Leidenschaft, Intensionen oder Wünsche verkörpern Deine Ideen?

Das ist eine gute Frage, generell mache ich den Beruf, weil ich gern Menschen schöner mache und, weil ich gern Menschen gegenüber trete und ihnen was Positives angedeihen lasse. Schminken und Haare machen, ist in jedem Falle immer etwas Positives. Gerichtsvollzieher ist ja nicht so glücklich belegt (lacht), aber wenn ein Makeup Artist zu dir nach Hause kommt, dann ist immer Freudestrahlen im Gesicht.

In jedem Menschen steckt eine Schönheit, eine Ode an die Schönheit. Es freut mich am allermeisten, wenn ein Kunde von mir weg geht und sich sagt wie toll er ist und das er sich neu entdeckt hat, die Schönheit in sich selbst. Jeder hat so viele Kleinigkeiten an sich, die man betonen kann. Der Makeup Artist ist ein kleiner Psychologe, man kommt den Menschen sehr nahe, du lernst sie ja schnell kennen, man sagt guten Tag und man muss loslegen, Zeit ist Geld. Bei Stars hält man durch die Bewunderung aber auch zugleich eine Distanz, ein Idol ist ja niemand, den man knuddelt. Aber ich muss ganz schnell nah ran, man muss auch Befehle geben und signalisieren, dass man weiß, was man tut. Und all diese Begebenheiten und Eigenschaften spiegeln sich in meinen Ideen und Wirken wieder! Ich fühle Menschen und fühle Makeup.

So ganz unter uns, haben Orlando Bloom und Madonna abdeckpflichtige Pickel oder gar eitrige Geschwüre?

Nein!!! (schallendes Lachen)…Orlando Bloom ist absolut hübsch, er hat gar kein Makeup nötig und ich muss auch ehrlich sagen, ich war schon immer Fan von ihm und ich war total aufgeregt als ich zu ihm musste. Er öffnete mir dann frischgeduscht in der Unterhose die Hoteltür und ich so „oh mein Gott“, es ist für eine Frau echt fies, der sieht unsagbar gut aus und ein Charme hat er! Er meinte zu mir „wer bist du denn“ und ich „deine Makeup Artistin“ und er „da hat ich ja Glück gehabt, komm rein, mach schon mal den Champagner auf, bei mir ist eh nicht so viel zu machen“. Und ich so „Hilfe ich brauch ne Freundin, ein Telefonjoker, ich bin ganz alleine mit so einem halbnackten Orlando, aahhhhhh……“ Aber Orlando und ich sind treue Zeitgenossen.

Madonna war super super nett, ein absoluter Profi. Sie hat mich angelächelt und wir hatten eine good time. Madonna hat eine riesen Aura, sie ist ganz petit aber der Raum ist voll, wenn sie ihn betritt.

Brust oder Keule?

Brust!

 

Wer ist die private, ungeschminkte Betty?

Oh, die ist ganz anders, es gibt zwei Bettys. Die privat ungeschminkte Betty kommt aus Straubing/Bayern, aus einer kleinen Ritterstadt mit Mauer und Donau und dahinter sind die Berge, mein Kosmos. Ich muss auch so alle sechs bis acht Wochen nach Hause fahren, Natur pur und meine Familie genießen. Ich gehe viel spazieren und bin jemand, der die Umgebung völlig aufsaugt.

Wir haben einen Waldwipfelweg, auf dem geht man über das Dach der Welt, das lieb ich, da muss ich immer hin. Am Ende ist auch eine kleine Kappelle, ich bin katholisch und glaube an Gott, allerdings zelebriere ich das für mich alleine und für mich wohnt da Gott, das glaube ich bereits seit Kindertagen. Wenn dann noch Nebel herrscht, bin ich vollends fasziniert. Das ist dann die Betty die Natur braucht, die normalen Werte sucht und ihre früheren Schulfreunde trifft. Bei all den vielen Neider und den ganzen „Snakes“ brauche ich diesen Ausgleich, Fashionbusiness ist nicht nett und deine eigene Nettigkeit musst du kontrollieren.

Man kann auch mit stark getuschten Wimpern die Liebe auf den ersten Blick finden! Hast Du sie bereits gefunden?

Nee, habe ich noch nicht gefunden. Ist auch ehrlich gesagt etwas schwierig in dem Business. Du kannst nie so richtig planen. Man hat einen Freund der von nine to five jeden Tag arbeitet, der hat am Wochenende Zeit und du selbst musst auf einen Job, Job ist Job. Mein Beruf ist völlig partnerunfreundlich! In meiner Branche gibt es viele Paradiesvögel, die eher nicht auf der Suche nach einer Beziehung sind und auch eher sagen „express yourself“, ihr gefundenes Ich ausleben.

Doch ich habe jemand im Visier, einen Branchenfremden. Doch mein Traummann ist Jonathan Meese, den lieb ich, aber leider Gottes ist er vergeben. Ich liebe ja Männer mit einer Seele, das Äußere ist einfacher zu lieben, die Seele dagegen schwer. Meese ist mein Idol! Wenn du ihn wieder triffst musst du mich sofort anrufen.

Welche weltweit bekannten Hautporen wollen noch erobert werden und was sind Deine Ziele?

Ich bin so was von scharf drauf Reese Witherspoon zu schminken, eine coole Schauspielerin. Aber auch Maggie Gyllenhaal und ihren Bruder Jake, sowie Chloe Sevigny. Zu meinen Zielen gehört eindeutig New York. New York ist das Ziel der Träume, Sarah Jessica Parker und Robbie Williams wollten mich schon mitnehmen. Ich bin bis heute mit Sarah in freundschaftlichem Kontakt, mal sehen was die Zukunft so bringt.

Im Sinne der kreativen Eigenheit wird unsere Betty wann ein Sturköpfchen?

Wenn mir jemand partout nicht glauben will, dass ihm das so nicht steht, dann werd ich echt sauer und stur. Weil ich aber bezahlt werde, geh ich dann für fünf Minuten raus und schreie, komm rein und wir finden einen Kompromiss. Never lose your coolness……….!

Lass uns philosophieren….., die Persönlichkeit eines Menschen fängt unweigerlich im Gesicht an, was reizt, sie mit Deinem Können zu formen, zu interpretieren, neu zu erfinden?

Ganz oft ist es so, du triffst Leute, die sich noch nicht gefunden haben und mir freie Hand lassen, dann muss ich in diesem Moment ein paar Fragen stellen, um die Persönlichkeit kennen zu lernen, man will ja auch niemanden einen Stempel oder Maske aufdrücken.

Ansonsten liebe ich es den Menschen zum „maximum Glam“ zu bringen, allerdings reicht es auch manchmal nur einen minimalen Akzent zu setzen. Wenn sich der Jenige dann zum erstenmal cool findet und mir das offeriert, bin ich eine glückliche Betty und weiß, das ist mein Traumberuf.

Wir könnten das Interview noch seitenweise fortfahren! Oli, Henning und ich danken Betty Amrhein ganz herzlich für den privaten Blick und das eloquente Gespräch.

 

Interview: Jan Luckenbill Styling: Henning Schulz Photos:  Oliver Rath
Visit: Betty de Lux

11 Responses to “90 Billions – Betty Amrhein”

  1. Luckenbill says:

    THX BETTY, wir sind entzüüüüüüüüückt!!!

  2. Toni says:

    So cute

  3. Carmen says:

    WOW die BETTY.

  4. FELIX says:

    WE LOVE BETTY, WE LOVE 90 BILLIONS!

  5. Rolfi says:

    B-O-M-B-E…….big like……

  6. Sam says:

    Lass mich dein Einhorn sein;)
    Super Sache!

  7. Linda says:

    GANZ GROSSES KINO

  8. Antonia says:

    Göttin des Makeup

  9. jeromii says:

    Schön gesagt und geschrieben! Und ich liebe das Einhorn Bild! Weiter so Betty Spatz. <3

  10. Cornell Ready says:

    Do you think Lady Gaga will live up to expectations or fizzle out very soon?

  11. Was tun gegen Pickel says:

    Hey, klasse Post, sehr hilfreich.

Say something