90 Billions – Leila Lowfire

Kunst, Haltung, Erotik und … Konfetti? Leila Lowfire im Interview

Art, countenance, eroticism and … Confetti? Leila Lowfire im Interview

————————————————————————————————————————————————————

Leila als Muse, Kunstobjekt und vielgeliebte Ikone der Schönheit hast Du trotzdem Zeit uns ein Interview zu geben, ein dickes Merci.

In kleinkarierten Hirnen spielt sich das Phänomen ab, man dürfe entweder hübsch oder intelligent sein. Wir finden Du bist das beste Beispiel, dass sich beides vereinen lässt. Wie stehst Du zu solch genormter Denkweise?

Ich meine das ist eher Wunschdenken vom männlichen Geschlecht nur intelligent oder nur hübsch sein zu dürfen.

Deine wildeste Phantasie ist?

In einem Pool voller Konfetti zu baden? Oder doch einen 5 Liter Eimer Häagen Dazs Strawberry-Cheesecake-Icecream…..? (lacht)

Onenightstand oder Liebe fürs Leben?

Die wahre Liebe liegt in der Kunst.

Welches Lebensmotto vertritt eine Muse wie Du?

Als ich 14 war, saß ich mit einer Freundin auf einer Parkbank und wir haben geraucht. Dann kam eine ältere Frau vorbei und anstatt über die verzogenen Jugendlichen zu nörgeln, zeigte sie uns, wie man elegant pafft. Mit den Worten „Kunst, Haltung und Erotik, merkt euch das!“ ließ sie uns zurück. Ich rauche immer noch auf Lunge, aber die drei Worte haben mich geprägt.

Man idealisiert Deine Brüste meist als Melonen, bist Du damit einverstanden, oder ist Dir dieser Vergleich zu plumb?

Na, er ist schon etwas schlicht, der Vergleich. Aber es gibt zudem ja auch keine so schöne Frucht, wie meine Brüste. Doch solange es diese nicht gibt, bin ich mit der Melone einverstanden.

Du ziehst Dich gerne vor stehenden S-Bahnen aus, was gibt Dir den Kick?

Den Kick gibt es mir, wenn ich das mache was ich für richtig halte, ohne mich davon beeinflussen zu lassen, was die anderen davon halten.

Ein kleines und buntes Vögelchen hat mir gezwitschert, dass Brigitte Bardot Dir Unterricht gibt. In welcher Art und Weise? Und stimmt es, dass Du nicht nur alle Kategorien von französisch beherrschst, sondern auch französisch singen kannst?

Chacun sait chanter, mais ça dépend du point de vue. Voyez vous-même! (Jeder kann singen, doch es liegt im Auge des Betrachters)

Leila, as a muse, art object and beloved icon of beauty, you still found the time to give us an interview, a fat merci.

In narrow-minded brains there is the phenomenon of one must be either pretty or smart. We find you as the best example that the two can be combined. How do you feel about such a standardized way of thinking?

I think this is more wishful thinking from the male sex that one is either allowed to be smart or one is allowed to be pretty.

Your wildest imagination?

To swim in a pool full of confetti? Or maybe a 5 gallon bucket of Häagen Dazs Strawberry Cheesecake-icecream-…..? (Laughs)

OneNightStands or love for life?

True love is in the art.

What life motto represents a muse like you?

When I was 14, I sat with a friend on a park bench and we smoked. Then, an older woman came over and instead of grumbling about the spoiled teenagers, she showed us how to elegantly puff. With the words „art, countenanceand eroticism, keep that in mind!“ she left us. I still smoke on the lungs, but those three words stamped me.
One idealises your breasts as melons, do you agree or do you take this comparison as simplistic?

Well, this is kind of simplistic that comparison. But also, there is no such beautiful fruit like my breasts. But as long as that is non-existent, I agree with the melon.

You like to pull yourself out in front of arriving trains, what gives you the kick?

It gives me the kick when I do what I think is right without letting it affect me what the others think about it.

A small and colorful little bird has chirped me that Brigitte Bardot is teaching you. In what kind of way? And is it true that you control not only all classes of French, but can also sing in French?

Chacun sait chanter, mais ça dépend du point de vue. Voyez vous-même! (Everyone can sing, but it is in the eye of the beholder)

 Leila Lowfire
Interview: Jan Luckenbill – Photos: Oliver Rath


Kaufe dein persönliches Exemplar aus Oliver Raths Werken in limitierten Auflagen
Buy your personal piece by Oliver Rath from limited editions