90 Billions – Udo Walz

98% der Deutschen kennen UDO WALZ, eine unverwechselbare Berliner Institution.

Rastlos und voller Ideen legt er heute für „90 BILLIONS“ Kamm und Schere zur Seite und verrät, warum er täglich eine Messe halten könnte.


————————————————————————————————————————————————————

 

 

Wir kommen beide aus dem gleichen Provinznest nahe Stuttgart und beide sind wir hier in Berlin gelandet. Grund bei mir war die geistige Enge, die mich forttrieb, welcher war es bei Dir damals?

Der war recht simpel, ich wollte nicht zur Bundeswehr und damals gab es noch das Gesetz dass, wenn man in Berlin arbeitete, man nicht den Dienst antreten musste. (schmunzelt)

Aber das Fortgehen war eine gute Entscheidung!

Was hälst Du von der Theorie, dass Haare Spiegel der Seele sind?

Diese Annahme ist heute etwas überholt, aber wenn jemand gesundes Haar hat, wird er auch eine gesunde Seele haben, das hängt auch viel von der Ernährung ab.

Schnipp schnapp und das Haar ist ab! Doch was musste ein Walz alles machen, dass jeder Handgriff so locker sitzt?

Na ja, erstmal war Walz nicht ganz talentfrei, nehme ich mal an (lacht) und der liebe Gott hat mir die Gabe gegeben, dass ich eine Frau gleich einschätzen kann und weiß was ihr steht. Doch das ist eigentlich ganz einfach, ich schaue einer Kundin auf die Schuhe und Handtasche und dies ist der Spiegel was sie modisch bevorzugt, ergo welchen Frisurenstil sie vertritt.

War es immer der Beruf des Friseurs der Dich faszinierte oder gab’s mal Abweichungen?

Die gab es, ich wollte eigentlich in die Hotelbranche. Doch meine Eltern hatten damals kein Geld für die Hotelfachschule, aber wir hatten einen Freund der in Stuttgart einen Salon führte und mir Einblicke in den Beruf des Friseurs gewährte.

Abends war ich dann immer dort und wusste, dass dies mein Traumberuf wird.

Inwieweit waren denn Deine Eltern ein Vorbild?

Meine Eltern waren ein großes Vorbild, speziell meine Mutter, sie hat drei Kinder groß gezogen ohne Mann, war eine sehr fleißige Frau. Ich hatte eine wunderschöne Kindheit und meine Mutter war skalatechnisch ausgedrückt ein Vorbild, 10 Punkte.

War denn Dein Leben Udo, dauerhaft erfüllt gewesen?

Mein Leben war und ist immer noch dauerhaft erfüllt (lacht). Ich bin ein glücklicher Mensch und wenn ich gläubig wäre, würde ich täglich eine Messe halten.

Die beste Entscheidung Deines Lebens war?

Die Verpartnerung mit meinem Partner!

Mit Kritik gehst Du wie um?

Kritik mag ich gerne aber heute ist das ja alles relativ und subjektiv. Aber wenn jemand an mir Kritik übt, hör ich mir das an und denk drüber nach, bin ja auch nicht der liebe Gott. (grinst)

Gekonnte Wasserwelle oder Out-of-bed-look?

Das ist Zeitgeist, heut ist Out-of-bed-look.

Udo, sag mal wovor hast Du keine Angst mehr? Und sag jetzt bitte nicht vor Haarausfall!

Oh das ist schwierig! Ich habe keine Angst mehr vor neidischen sowie arroganten Menschen, Arroganz ist Dummheit. Ach, und vor bösen Menschen, die werden von mir ordentlich zurechtgerückt.

Als rastloser Scheren- und Kammflüsterer, auf was können wir weiterhin von UDO WALZ gespannt sein?

Gespannt kannst du sein wie lange er’s noch macht, bin jetzt jüngst 67 geworden. Und man kann gespannt und sicher sein, dass ich mit 80 noch im Laden stehe!

Beim 80. Geburtstag sind wir gerne dabei und freuen uns erstmal auf ein gemeinsames Maultaschenessen.

Besten Dank für das charmante Interview!

 

Starring: Udo Walz – Interview: Jan Luckenbill Photos: Oliver Rath


Kaufe dein persönliches Exemplar aus Oliver Raths Werken in limitierten Auflagen
Buy your personal piece by Oliver Rath from limited editions