Artis inferi – The beauty of falling

Künstler und Menschen beschäftigen sich seit Anbeginn der Zeit mit dem Sündenfall. Was wäre die Kunstgeschichte ohne all die Adams und Eva’s, gefallenen Engel, Kains und Abels, blutige Laken, Opfertiere und Szatan-omo-Apophis als Schlange im Paradies oder als Sündenbock?

NOMAD erweitert in dieser ersten Soloausstellung in Berlin seit 2009 die Interpretationen dessen was Sünde, Hölle, Unschuld und Sühne ist, um seine ganz persönliche Sichtweise:
Die Schönheit und Grazie des Unvermeidlichen. Die Suche nach dem Equilibrium im Fall. Der Versuch uns mit unseren dunklen Seiten zu vermählen.
In Kraftvollen, sehr grafischen, dunklen, an Kirchenfenster erinnernden Bildern zeigt NOMAD, dass er als Maler gereift ist und auf dem Weg von der Strasse in die Fine Art Galerien der Welt, die Zeit genutzt hat um nicht nur seinen unverwechselbaren Stil, sondern auch seine ganz eigenen Erzählstrukturen zu finden.

Vernissage 07.09.13 Rath Gallery ab 20h – Ausstellung bis 05.10.13



Kaufe dein persönliches Exemplar aus Oliver Raths Werken in limitierten Auflagen
Buy your personal piece by Oliver Rath from limited editions