Lufterfrischer

Lufterfrischer_Pupsen_Furzen_Naturmedizin_photo_oliver_rath.CU9A5569bb

Warum man pubst

Ursache für den Pups kann zu viel Reden beim Essen sein. Dadurch wird Luft in den Verdauungstrakt gebracht, es bildet sich ein Pups. Sehr oft aber entstehen Gase mit enormem Druck im Dickdarm, wenn Bakterien dabei sind, die Nahrung zu verdauen. Es sind etwa 400 Bakterienstämme die als gesundheitsförderliche und positive Bakterien zur Darmflora gehören. Die holen im Dickdarm aus den letzten noch unverdauten Speiseresten wertvolle Mineralien und Spurenelemente heraus. Dabei entstehen Gase die den Druck erzeugen. Dieses Gas-Luft-Gemisch drückt so lange gegen den Schließmuskel, bis der nachgibt: Der Pups ist draußen. Je nach Druck mehr oder weniger laut. Im Darm wird normalerweise pro Tag ein Liter Verdauungsgas gebildet. Diese Menge sollten Sie – möglichst geräuschlos – in mehreren Einheiten aus dem Darm entlassen.

Pupse werden aber erzeugt, wenn die Bauchspeicheldrüse zu wenig Enzyme für die Verdauung von Rohkost produziert. Diese Nahrung beginnt im Dünndarm zu gären, es entstehen Gase und Alkohol. Unter den Gasen ist auch Methan, das bekanntlich für das Ozonloch mitverantwortlich ist.



Kaufe dein persönliches Exemplar aus Oliver Raths Werken in limitierten Auflagen
Buy your personal piece by Oliver Rath from limited editions