Artikel-Schlagworte: „Fritz Sütterlin“

Fritz Sütterlin

8. Juli 2009

Als er im Frühjahr 1963 nach 9042 gefahrenen Radkilometern das Martinstor durchquerte, stand die ganze Stadt Spalier.

Freiburg jubelte dem ausdauernden Star zu, denn jetzt hatten die Breisgauer einen neuen Langstreckenweltrekordler. Fritz Sütterlin hatte Talent auf allen Strecken: Berg auf, Berg ab, kurze Strecken – doch am liebsten saß er besonders lang im Sattel: 9042 Kilometer in 30 Tagen, also mehr als  300 Kilometer am Tag, eine unglaubliche Leistung! So etwas wie Pulsmesser gab es nicht, dafür stimmte das Körpergefühl bestens.

Bei seinem Weltrekord fuhr Sütterlin jeden Tag quer durch die Region. „Ich bin von Freiburg nach Basel und von dort nach Offenburg Richtung Breisach und wieder nach Freiburg zurück gefahren“, berichtet der Ausnahmeathlet. Die Stadt Freiburg dankte es dem Radprofi und ehrte ihn 1964 als Sportler des Jahres.